Startseite

Herzlich willkommen auf studistory.com, dem Blog des Studierendenwerks Essen-Duisburg. Hier findest Du Texte, Bilder und Videos zu wichtigen Themen rund ums Studieren in Essen, Duisburg, Mülheim und Bottrop. Nach dem Motto „Ich bin mitten drin“ geben Dir unsere Autoren und Autorinnen hilfreiche Tipps und Anregungen zu allem, was sich im Kontext der Uni bewegt. Egal ob zum wichtigen Thema der Studienfinanzierung, dem studentischen Wohnen, zur gesunden und günstigen Ernährung, zur Kultur am Campus oder zu sozialen Fragen – auf studistory.com kannst Du Dich informieren und gleichzeitig unterhalten!

Los geht’s: Klick dich durch unsere Blog-Beiträge!

Notausgang Studium – Was Du wissen musst

exit-618506_1920

Es geht im Studium nicht voran, Du zweifelst erst am Studienfach, an der Uni und dann an Dir selbst. Wenn die Produktivitätsrate ins Bodenlose sinkt und der Frust ins Unerträgliche steigt, solltest Du Dich fragen: Studium abbrechen oder weiter kämpfen? Was macht Sinn FÜR MICH? Diese Frage beantworteten 33 Prozent der Bachelorstudis und elf Prozent der Masterstudis in einer Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung in 2014 mit „Ja, Abbruch, bitte!“. Aber woran liegt das genau? Und gibt es nach dem Studienabbruch noch einen anderen Weg zum persönlichen Ziel? Weiterlesen

Studieren mit Behinderung oder chronischer Krankheit – (K)ein Problem?

barrier-free-1138387_1280

Die meisten Studis machen sich zwischen unterbezahltem Nebenjob und täglichem Marsch in die Vorlesung oft keine Vorstellung davon, wie es sein könnte, beispielsweise einen Job nicht ausüben zu können, auf dem Weg zur Vorlesung als Rollstuhlfahrer/in auf eine unüberwindbare Treppe zu stoßen oder als Studi mit Sehbehinderung in der Vorlesung keinen Platz in den ersten Reihen zu bekommen. Aber der Alltag junger Studierender mit Behinderung oder chronischer Krankheit bringt zahlreiche Komplikationen mit sich. Dabei sind die Hürden nicht ausschließlich architektonischer Art. Weiterlesen

Brain-Food – Geht Intelligenz durch den Magen?

brain-954821_1920

“Du bist was du isst” – die eigene Ernährung wirkt sich nicht nur auf Haut, Haare, Gewicht und Gesundheitszustand aus, sondern auch auf unser Gehirn! Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass die täglichen Höchstleistungen unseres Denkapparates nicht weniger als 20 Prozent der von uns aufgenommenen Nahrungsenergie für genau diesen Stoffwechsel verbrauchen. Da unser Gehirn aber weder Muskeln noch Fettgewebe hat, in denen Energie gespiechtert werden kann, bedarf es einer tagtäglich gesunden und ausgewogenen Ernährung, um unsere maximale Denkleistung abrufen zu können. Weiterlesen

Studi-Urlaubstipps

globe-1311758_1920

Reisen ist immer ein wichtiges Thema, vor allem für uns Studis. Denn die Ferien sind nie mehr so lang, wie während der Studienzeit. Einziges Problem hierbei ist – wenn man einmal die Prüfungsphase überlebt und tatsächlich noch ein paar freie Tage vor Vorlesungsbeginn des nächsten Semesters gefunden hat – der Faktor Geld. Und davon hat der Ottonormal-Studierende bekanntlich nicht allzu viel. Nach einer stressigen Phase im Studium kann ein Tapetenwechsel aber wirklich nicht schaden und freie Zeit wunderbar genutzt werden, um fremde Länder zu berreisen, Kulturen zu entdecken, sich Sprachen anzueignen oder in einer anderen Umgebung Geld zu verdienen. Es muss ja nicht immer wochenlanges exotisches Verreisen mit Backpacking-Rucksack sein. Wer mag, kann auch ein Wellness-Wochenende oder einen Strandurlaub im eigenen Land machen. Alles kein Problem, wenn man sich gut informiert, damit der Preis stimmt! Weiterlesen

Studi-Qualitätssicherung 2.0 – Das UDE-Panel

2016-05-25_Banner mit logo für HP_AL

Das UDE-Panel als Online-Befragungsreihe richtet sich an uns – die Studierenden der Universität Duisburg-Essen. In einem speziellen Erhebungsdesign werden wir während des Studiums und darüber hinaus mehrfach zu studienspezifischen Themen befragt: Und zwar im ersten, dritten und fünften Semester des Bachelors und im zweiten Semester des Masters sowie ein und fünf Jahre nach offiziellem Studienabschluss. Die Daten helfen dabei, Entwicklungen innerhalb der Studierendenschaft sowie Einflussfaktoren für ein gelingendes Studium zu untersuchen.

Weiterlesen

Warum kaufen, wenn man auch leihen kann?

tool-384740_1920

Jemand leiht jemandem etwas. Das bedeutet, jemandem etwas für eine bestimmte Zeit zu geben, damit er es benutzen kann. In der heutigen Zeit, wo Nachhaltigkeit groß geschrieben wird, man seinen Nachbarn aber nicht mehr kennt, ist der Vorgang des Leihens in gleichem Maße erstrebenswert wie schwierig. Soviel zur Theorie, hier kommt die Praxis: Weiterlesen