Verbesserungen im BAföG (ab August 2015)

Mehr Geld gibt es zwar erst zum Wintersemester 2016/17, aber bereits seit diesem Monat können sich Studierende über einige Verbesserungen im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) freuen. Was genau sich geändert hat, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

In erster Linie profitieren Master-Studierende von den BAföG-Änderungen. Bisher war es nicht möglich, auch bei einer vorläufigen Einschreibung in den Master eine Förderung zu erhalten. Seit dem 1. August 2015 reicht es nun, wenn die endgültige Zulassung innerhalb eines Jahres nachgereicht wird. So muss es ab sofort nicht mehr zwangsläufig zu einer Unterbrechung der Zahlung kommen. Übrigens steht euch für einen Monat Überbrückungsgeld zu, wenn zwischen Bachelor-Abschluss und dem Beginn eures Master-Studiums eine Lücke entsteht. Den Antrag stellt ihr beim Studierendenwerk.

Ein weiterer Vorteil der BAföG-Änderungen ist es, dass Studierende nun vorab vom Studierendenwerk prüfen lassen können, ob das Master-Studium überhaupt gefördert wird. Es wird dabei allerdings keine Förderhöhe festgelegt, sondern lediglich geprüft, ob die Voraussetzungen für eine Förderung gegeben sind. Das BAföG-Amt ist für genau ein Jahr an diese Entscheidung gebunden.

Wer zum ersten Mal einen BAföG-Antrag stellt, kann sich auch über eine Änderung freuen: Wenn die Bearbeitung eines Antrages länger als sechs Wochen dauert, muss das BAföG-Amt nach spätestens zehn Wochen einen Vorschuss auszahlen. Bisher war der Betrag auf maximal 360 Euro begrenzt. Nun stehen den Studierenden 80 Prozent der voraussichtlichen Förderhöhe zu. Die Vorauszahlung wird maximal vier Monate geleistet.

Nach dem vierten Fachsemester müssen BAföG-Empfänger/innen Nachweise über die erbrachten Studienleistungen einreichen. Dabei bleibt es. In einigen Studiengängen ist es allerdings vorgeschrieben, bereits vor dem dritten Semester eine Zwischenprüfung abzulegen. Bisher war es so, dass bei Nichtbestehen oder Schieben der Prüfung die BAföG-Zahlung eingestellt wurde. Diese Bestimmung ist seit dem 1. August 2015 nicht mehr gültig. Merken müsst ihr euch also das vierte Semester!

Zum Wintersemester 2015/16 wird das BAföG um sieben Prozent erhöht. Auf studistory.com werden wir euch natürlich rechtzeitig über die Details informieren.

Johanne

Ein Gedanke zu “Verbesserungen im BAföG (ab August 2015)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s