Kulinarische Europareise

Also ich, ich esse gerne. Richtig gerne. Zwischen dem obligatorischen Samstagmorgendöner und dem angesagten Japaner in Düsseldorf ist ein ziemlich großer Spielraum, den ich als selbsternannter Gourmet schon immer ausgefüllt habe und auch in Zukunft ausfüllen möchte. In diesem Sinne macht mir mein Job als Mensa-Reporter besonders viel Spaß. Erst kommt das Essen, dann die Rezension. Erst die Pflicht, dann die Kür.

Richtig gut gefiel mir das Angebot der vergangenen Aktionswoche. Von Montag bis Freitag gab es am Special 4 You Stand der Hauptmensa in Duisburg ausgewählte Gerichte zum Thema „Reif für die Insel“. War ich reif für die Insel? Und ob ich reif für die Insel war.

Die Türkei machte am Montag den Anfang, und so gab es zum Start der Woche einen wahren Klassiker: Lahmacun, türkische Pizza. Knackiger Salat, Quarksoße und Pul Biber – köstlich. Obwohl das Bild bei Instagram mir weniger gelungen scheint – eingewickelt in Alufolie – ist die türkische Pizza mein persönlicher Sieger der Herzen geworden.

IMG_20150817_120732Dienstag wurde es französisch: Schweinefiletmedaillons mit Ratatouille und Kartoffelgratin. Schweinefleisch esse ich relativ selten – es ist einfach nicht mein Fall, das Kartoffelgratin hat aber einiges herausgerissen. Hand auf’s Herz, es war richtig gut.

IMG_20150818_121620Mein persönliches Highlight gab es am Freitag. Gegrilltes Putenbrustfilet mit erfrischendem Bauernsalat und Zitronenreis, dazu frittierter Blumenkohl und eine pikante Soße. Kurzum: Griechenland. Zum ersten Mal seit Beginn meines Studiums habe ich in der Essener Hauptmensa gegessen. Ich habe mich gefühlt wie ein Erstsemester, denn die Orientierung am Essener Campus ist für Neuankömmlinge ein pures Ratespiel.

IMG_20150821_123111Die Beleuchtung der Hautpmensa hat mir ein Strich durch die Rechnung gemacht: Dass die Bildqualität nicht zufriedenstellend war, ist mir leider erst nach dem Essen aufgefallen. Ups. Tatsächlich konnte ich mich nicht so recht beherrschen und musst einfach sofort zuschlagen.

Insgesamt war das Essen richtig gut. Wenn es mal etwas anderes sein muss als Pommes und Schnitzel – greift zu! Das Angebot an der Special 4 You Theke lohnt sich. Tief in die Tasche greifen muss man auch nicht, die Gerichte haben alle 3,-€ gekostet.

P.S. Meine anderen Bilder gibt es auch hier bei Instagram.

Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s