Apps für Studierende

Ob in der Vorlesung, in der Bibliothek oder in der Wohngemeinschaft – der Alltag von Studierenden will organisiert werden. Es ist gar nicht so einfach, Uni, Job und Freizeit unter einen Hut zu kriegen. Deshalb stellen wir euch auf studistory.com nützliche Apps für Studierende vor, die ein wenig Ordnung ins Chaos bringen können.

myUDE-App
Klar, die allerwichtigste App ist die App der eigenen Uni. Da ist das meiste eigentlich schon versammelt: Ob Lageplan, Fristen und Termine, Ansprechpartner, Sprech- und Öffnungszeiten, Speisepläne der Mensen oder Stellenmarkt – in der myUDE-App ist alles vereint. Besonders praktisch: die Rubrik „Mobilität“. Dort lässt sich nicht nur der Fahrplan des Bus-Shuttles abrufen, man erfährt sogar live, ob Bus oder Bahn des ÖPNV pünktlich abfahren. Seit neustem gelangt man über die App auch auf studistory.com (>Aktuelles >Studierendenschaft). So kann man auch ganz bequem über die App unseren Newsfeed abrufen. Ganz ehrlich, die App hat so viele tolle Funktionen – ich selbst habe noch nicht alle entdeckt.

CampusApp
Wer es etwas kompakter mag, aber dennoch die Speisepläne der Mensen gerne von unterwegs abruft, der sollte sich die CampusApp anschaffen. Dort gibt es neben den Speiseplänen auch Jobs, Events und Wohnungsinserate.

Timetable
Ihr vermisst diese schönen großen Stundenpläne aus Papier, die es in der Schule immer gab? Ich auch, da war immer alles so schön übersichtlich. Aber gut, wir sind ja mittlerweile im mobilen Zeitalter angekommen und es gibt natürlich auch eine Stundenplan-App. Mit Timetable könnt ihr eure Seminare und Vorlesungen bequem auf dem Smartphone organisieren. Aber auch Kursräume, Dozenten und Prüfungstermine eintragen und Notizen zu einzelnen Kursen hinterlegen. Wer braucht denn bitte noch Stundenpläne aus Papier?

TickTick
Ihr könnt nicht ohne To-Do-Listen leben und vergesst alles, was ihr nicht aufschreibt? Oder noch schlimmer: Ihr schreibt alles auf, aber vergesst es dann wieder? Dann wird TickTick eure Rettung sein. Mit dieser App kann man sich To-Do-Listen schreiben und an jeden einzelnen Punkt am gewünschten Tag und zur gewünschten Uhrzeit erinnert werden.

Evernote
Wo habe ich nochmal den interessanten Artikel zu meinem Hausarbeitsthema gelesen? Und wie war noch die Idee für meine Einleitung? Bei solchen Fragen hilft die App Evernote. Evernote funktioniert wie ein digitales Notizbuch, mit dem man Notizen als Audio- oder Bilddatei speichern kann. Aber auch handschriftliche Notizen sind möglich. Toll ist vor allem, dass die App eure Notizen automatisch auf PC/Laptop und Smartphone synchronisiert.

Dicct.cc
Dicct.cc ist ein Online-Wörterbuch, das insgesamt 51 Sprachpaare anbietet. Die einzelnen Wörterbücher lassen sich herunterladen und dann könnt ihr sie sogar offline verwenden. Sehr hilfreich also, wenn einem am Ende des Monats mal wieder das Datenvolumen ausgeht…

Doodle
Doodle ist die beste App, um Gruppentermine zu organisieren. Spart euch die endlosen WhatsApp-Chats, um irgendwann mal einen Termin zum gemeinsam Lernen oder die Gruppenpräsentation zu finden. Mit der Umfrage-Funktion ist das schnell erledigt. Übrigens auch praktisch für private Treffen. Die App lässt sich außerdem mit iCloud, Outlook oder dem Google-Kalender verbinden.

All diese Apps sind kostenlos. Ihr kennt noch eine tolle App, auf die ihr nicht mehr verzichten wollt? Dann kommentiert diesen Beitrag und teilt euer Geheimnis mit uns und anderen Studis!

Johanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s