Studi-Dinner

Du möchtest jemandem eine Freunde machen und mal so richtig schön kochen? Dazu brauchst Du weder viel Geld, noch musst Du Dich stundenlang in die Küche stellen. 15 Euro Einkauf, 35 Minuten Zeit, los geht’s!

1.Tisch decken:unnamed7
Hier kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Von der klassischen weißen Tischdecke bis hin zu selbst gepflückten Blumen und Gräsern als Deko zwischen rustikalem und zusammengewürfeltem Geschirr – alles was gefällt ist erlaubt.

2. Getränke:
Es ist immer nett, wenn Du Dich vorher erkundigst, was Dein Gast trinken möchte. So kannst Du mit einem Aperitif überraschen, um die Wartezeit bis zum ersten Gang zu überbrücken (und vielleicht gibt es ja auch eine bestandene Prüfung oder ein anderes Ereignis, auf das freudig angestoßen werden kann).

3. Vorspeise:
Hier kannst Du die einzelnen Komponenten des Gerichts individuell zusammenstellen.

Mini-Burger:

  • 2 Frikadellen
    (wahlweise auch kleine Putenfilets, Tofu, o.ä.)
  • Bacon
    (wahlweise auch Feta oder anderen Käse zum überbacken)
  • 4 große Tomaten
    (Tipp: das geht auch mit Zucchini, o.ä. Gemüse; besonders lecker ist es, den herzhaften Burger mit Obstscheiben aufzupeppen)
  • Salat

unnamed2Den Salat auf einem Teller anrichten, anmachen und die Tomatenscheiben in der Pfanne erhitzen. Anschließend auch Frikadellen und Bacon braten. Die Burger-Komponenten nach Lust und Laune vorsichtig aufeinanderstapeln, mit einem Holzpikser fixieren und auf das Salatbett legen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und ggf. mit einer leckeren Sauce – hier Sweet-Chili-Sauce – verfeinern.

4. Hauptspeise:
Auch hier kannst Du erneut die einzelnen Komponenten selbst auswählen, ganz wie Du und Dein Gast es mögen.

Ofen-Lachs mit überbackenem Brot:

  • Lachsfilet
    (wahlweise auch Ofenkäse, Tofu, o.ä.)
  • Pesto
  • Baguette
    (wahlweise auch Pita-Brot)
  • Cocktailtomaten
  • Mozzarella

unnamed12      unnamed9

Den Lachs mit Pesto bestreichen und in den vorgeheizten Ofen stellen. Bei 220 Grad für  ca. 20 Minuten backen. Tomate und Mozzarella kleinschneiden, mit etwas Pesto vermengen und auf das in dicke Scheiben geschnittene Baguette auftragen. Die Baguettescheiben kommen für ca. 10 Minuten einfach mit in den Ofen, bis sie knusprig sind und der Käse zerlaufen ist.

5. Abend genießen:
Ob auf dem Balkon oder in der Wohnküche – man kann es sich fast überall gemütlich machen. Ein paar Kerzen und schöne Servietten und dann einfach nur entspannen, Ihr habt es Euch verdient.

unnamed11     Jetzt ist nur die Frage, wer abspülen muss … 😉

Viel Spaß beim Nachkochen & einen guten Appetit!

Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s