„Der finanzielle Druck nimmt zu.“ Interview zur 21. Sozialerhebung mit Geschäftsführerin Sabina de Castro

Wir von Studistory haben mit Sabina de Castro, Geschäftsführerin des Studierendenwerks Essen-Duisburg, über die wichtigsten Ergebnisse der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks gesprochen. Für die Studie gaben mehr als 55.000 Studierende Auskunft über ihre wirtschaftliche und soziale Lage. Weiterlesen

Studienfinanzierung – auf was Du achten musst:

Um ein Studium zu finanzieren, gibt es, wie jeder weiß, eine Vielzahl von Möglichkeiten. Welche für Dich persönlich die Richtige ist, ist oft gar nicht so einfach herauszufinden. Um in keine Finanzierungsfalle zu tappen und grundsätzlich nicht vorschnell Entscheidungen zu treffen, hier ein paar grundlegende Infos für Deine Studienfinanzierung: Weiterlesen

Der BAföG-Antrag: So geht’s richtig schnell!

Im Idealfall dauert es zwischen zwei und vier Wochen, nachdem Ihr Eure Unterlagen vollständig eingereicht habt, bis Ihr die erste Zahlung erhaltet. Das ist unabhängig davon, ob es sich um den ersten oder einen Wiederholungsantrag handelt. Es gibt zwei Auszahlungstermine pro Monat. Aus welchen Gründen es auch mal länger dauern kann und auf welche Dinge Ihr deshalb bei der Antragstellung besonders achten solltet, erfahrt Ihr hier: Weiterlesen

Mehr BAföG ab Herbst 2016

Bereits seit 1971 unterstützt das BAföG Studierende finanziell bei ihrer Ausbildung. Wer BAföG erhält, kann sich in Ruhe seinem Studium widmen und muss sich weniger Sorgen um den Lebensunterhalt machen. Allein über das Studierendenwerk Essen-Duisburg erhielten im Jahr 2015 insgesamt 9.970 Studierende BAföG-Leistungen. Ab Oktober 2016 wird nun eine Reform des Gesetzes in Kraft treten: Sowohl die BAföG-Förderungssätze als auch die Freibeträge steigen um jeweils sieben Prozent. Was das konkret bedeutet, erfahrt Ihr hier. Weiterlesen

7 Wochen – 7 Tipps: 3. Money, money, money

Nicht nur der wohlverdiente Kurzurlaub zwischen Klausur Nummer fünf und sechs kostet Geld, nein: Die Miete muss bezahlt werden, der Eintritt ins Schwimmbad auch und waren da nicht letztens diese wunderschönen Sneaker, die Dich aus dem Schaufenster so frech angelacht haben und die Dir seither nicht mehr aus dem Kopf gehen? Wenn das Konto geplündert ist und der Monat noch so elendig lang erscheint, dann ist es an der Zeit, wieder etwas Geld in die eigene Kasse zu spülen! Nur wie …? Weiterlesen