„Interkulturelle Kompetenz“ – Das Must-Have

Viele deutsche Studis gehen ins Ausland, studieren, machen Praktika oder arbeiten sogar. Auf der anderen Seite kommen auch immer mehr Studis aus aller Herren Länder zum Studium nach Deutschland – viele davon auch ins Ruhrgebiet. Wie wertvoll das nicht nur für unsere Kultur, sondern auch für uns persönlich als weltaufgeschlossene junge Menschen sein kann, habe ich im Zuge des Workshops „Kommunikation im interkulturellen Kontext“ des Studierendenwerks Essen-Duisburg aufgezeigt bekommen. Weiterlesen

„Parksounds“ 2016 & was sonst noch so geht

Alle Jahre wieder verwandelt sich der Essener Stadtgarten am RWE-Turm nahe des Hauptbahnhofes zu einer „magischen Klanginsel“. Von Montag, den 20.06. bis einschließlich Freitag, den 24.06., jeweils von 20-22 Uhr, ist entspannen, flanieren und feiern zu elektronischen Klangkompositionen von Studierenden der Folkwang Universität der Künste angesagt. Was dahinter steckt, erfahren wir aus erster Hand von Simon, einem Folkwang-Studenten. Weiterlesen

So unterschiedlich wird Ostern gefeiert

Ostereier sind nicht nur zum Essen da. Das stellt fest, wer einen Blick auf die verschiedenen Ostertraditionen weltweit wirft. Die einen suchen Ostereier im Garten, die anderen bewerfen sich damit, wiederum andere haben mit den bunt bemalten Dingern gar nichts am Hut. Lest selbst, welche unterschiedlichen Osterbräuche auf der Welt existieren. Weiterlesen

Kulturtester: Kritik zu „Virtuosen von morgen“

Schüler und Studierende im Alter von 16 bis 28 Jahre können sich im Theater Duisburg, bei der Deutschen Oper am Rhein und bei den Duisburger Philarmonikern als Kulturtester melden und kostenlos Theatervorstellungen, Opern oder Konzerte besuchen. Einzige Bedingung: Die Kulturtester müssen das Gesehene im Anschluss aus ihrer Sicht kommentieren. Der Bericht wird dann auf der Facebook-Seite der Kulturtester veröffentlicht. Lest selbst, wie spannend so ein Konzertbesuch sein kann. Weiterlesen

Das Jahr des Affen an der UDE

Viele junge Chinesen/innen zieht es zum Studium nach Deutschland. Nicht nur die vergleichsweise niedrigen Studiengebühren sind verlockend, auch die deutschen Ausbildungsstandards und das „Made-in-Germany“-Qualitätssiegel fördern die Standort-Attraktivität. Schon längst machen chinesische Studierende den größten Anteil an ausländischen Studierenden innerhalb Deutschlands aus. Ganz besonders beliebt – die Uni Duisburg-Essen (UDE). Von den rund 42.000 Studis insgesamt, kommen die Studierenden mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung aus Asien auf etwa 62%. Dies spiegelt sich auch in der Menge internationaler Partnerschaften im asiatischen Raum wider (Stand 12/2015). Und weil es immer – und ganz besonders in der verregneten Prüfungsphase – schön ist, ein Stück Heimat im Uni-Alltag zu finden, hat das Studierendenwerk Essen-Duisburg ein kleines Frühlingsfest auf die Beine gestellt. Weiterlesen

Lichtkunst in der Natur gefällig? – Parkleuchten in der Gruga Essen

Licht- und Schattenspiele. Die Gruga trumpft auch in diesem Jahr mit einer wunderbaren Inszenierung zwischen Licht und Schatten auf und lädt alle Besucher in die Welt ihrer illuminierten Wälder, Wasserflächen und Wiesen ein. Ob abendlicher Spaziergang, romantisches Date oder tägliche Joggingrunde in besonderem Ambiente – das Parkleuchten ist für Groß und Klein immer einen Ausflug wert. Natur, Kunst und Entertainment verbinden sich hier auf ganz unkonventionelle Art und Weise. Weiterlesen