Selbsttest: Meine vegane Woche in der Mensa

Kein Trend hat in den letzten Jahren so polarisiert wie die vegane Ernährung (abgesehen vom Crossfit). Mir persönlich ist es egal, was die Leute um mich herum essen, solange es ihnen schmeckt und sie sich gut dabei fühlen. Trotzdem ist mir aufgefallen, dass ich unbewusst sehr oft vegan koche. Eine Gemüsepfanne mit Kokosmilch, dazu Reis? Warum auch nicht? Das macht satt, kaum Arbeit und ist auch noch gesund. Aber wie kann man sich im Alltag vegan ernähren? Gibt es bei uns an der Uni überhaupt die Möglichkeit dazu? Weiterlesen

DSW-Plakatausstellung in der Hauptmensa Essen – eine qualitative Studie

Der Versuchsaufbau: eine Mensa mitten im Ruhrgebiet. Es ist Freitag, 13:00 Uhr – Essenszeit für viele Studierende und Mitarbeiter/innen an der Universität Duisburg-Essen.

Der Anlass: Seit dem 5. Januar (voraussichtlich bis zum 28. Januar) werden in diesen Räumlichkeiten selbst designte Plakate von Studierenden aus dem gesamten Bundesgebiet ausgestellt, die im Rahmen des 29. Plakatwettbewerbes des Deutschen Studentenwerks (DSW) entstanden sind. Die 30 besten Einsendungen haben es, schön gerahmt, an die Wände der Essener Hauptmensa geschafft. Unter ihnen auch der Beitrag eines unserer Folkwang-Studis, Chapeau! Thema ist – ganz aktuell – das studentische Wohnen. Manche der Plakate sind lustig, einige provokant und viele kritisch, haben sie doch eines gemein: die ungefilterten Meinungen der Studis zur aktuellen Wohn- und Wohnungssituation in deutschen Universitätsstädten. Weiterlesen

Kulinarische Europareise

Also ich, ich esse gerne. Richtig gerne. Zwischen dem obligatorischen Samstagmorgendöner und dem angesagten Japaner in Düsseldorf ist ein ziemlich großer Spielraum, den ich als selbsternannter Gourmet schon immer ausgefüllt habe und auch in Zukunft ausfüllen möchte. In diesem Sinne macht mir mein Job als Mensa-Reporter besonders viel Spaß. Erst kommt das Essen, dann die Rezension. Erst die Pflicht, dann die Kür. Weiterlesen

Mensa-Report: Study&Fit

Study&Fit. Dieser Name steht für ernährungsphysiologisch ausgewählte Mittagsmenüs und gesunde Snacks zwischendurch. Ernährungsphysiologisch? Gesund? Klingt gar nicht mal so schmackhaft und lässt mich an Graupen, Lupinen und Gemüsebrei denken. Kurzum gesunde Dinge, die nicht schmecken. Seit einigen Jahren gehöre ich zur Stammkundschaft der Duisburger Hauptmensa, überzeugt davon, eine abwechslungsreiche und – mehr oder weniger – ausgewogene Ernährung zu führen. Im Verlauf der letzten Woche habe ich mich bei der Wahl meines Essens von den Vorschlägen des Study&Fit-Programms leiten lassen. Weiterlesen