Weg mit der Wegwerf-Mentalität: Unsere Hochschulgastronomie ist nachhaltig

Samstagmittag. Der Einkauf für die Woche ist erledigt. Zu Hause angekommen stelle ich fest: Die Bananen habe ich doppelt gekauft und es fehlt an Milch. Die Packung im Kühlschrank ist schlecht geworden. Gleiches gilt für die Avocado. Das ist dreifach ärgerlich, da 1) weltweit immer noch Milliarden Menschen nicht genug zu essen haben. 2) Die Produktion von Lebensmitteln begrenzte Ressourcen wie Wasser und Landfläche fordern und 3) ich mein Geld auch gleich hätten verbrennen können. Mein Haushaltsmanagement ist, trotzt aller guter Vorsätze und Planung, nicht immer 100% top.

Was bei mir mal mehr, mal weniger klappt, muss in der Hochschulgastronomie sitzen. Das ist zumindest meine Erwartung. Denn in den Mensen des Studierendenwerks Essen-Duisburg gehen im Semester rund 7.000 Essen pro Tag über den Tisch. Weiterlesen

Gesund und lecker durch den Uni-Alltag

Wenn es um die Frage nach der optimalen Ernährung im Uni-Alltag geht, muss man sich darüber im Klaren sein, dass es „DIE gesunde Ernährung“ nicht gibt. Eine gesunde Ernährung ist immer von der jeweiligen Person und ihren individuellen Bedürfnissen abhängig. Wie Ihr Euch im Uni-Alltag gesund, abwechslungsreich und vor allem lecker ernähren könnt, hat uns der Ökotrophologe des Studierendenwerks erklärt: Weiterlesen

Schon wieder Schnitzel!? Warum was auf dem Mensaplan steht

„Echt jetzt?! Schon wieder Schnitzel?“ Diesen Ausruf hört man in der Mensa nicht selten. Vielleicht habt Ihr Euch das auch schon mal gefragt: Warum stehen einige Gerichte fast jeden Tag auf dem Speiseplan? Warum gibt es so oft Burger und Schnitzel in zig verschiedenen Variationen? Ganz einfach: Weil sie nachgefragt werden. Weiterlesen

„Ideen für Duisburg“ – Die Ideenwerkstatt für junge Leute

Liebe Studis, die Stadt Duisburg braucht Euch – jetzt seid Ihr gefragt! Oberbürgermeister Sören Link möchte mit euch diskutieren, Eure Ideen hören, Eure Meinung wissen. Eigens dafür findet am 9. November um 18:00 Uhr in der Duisburger Hauptmensa des Studierendenwerks Essen-Duisburg eine Ideenwerkstatt für junge Leute statt. Weiterlesen

Brain-Food – Geht Intelligenz durch den Magen?

“Du bist was du isst” – die eigene Ernährung wirkt sich nicht nur auf Haut, Haare, Gewicht und Gesundheitszustand aus, sondern auch auf unser Gehirn! Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass die täglichen Höchstleistungen unseres Denkapparates nicht weniger als 20 Prozent der von uns aufgenommenen Nahrungsenergie für genau diesen Stoffwechsel verbrauchen. Da unser Gehirn aber weder Muskeln noch Fettgewebe hat, in denen Energie gespiechtert werden kann, bedarf es einer tagtäglich gesunden und ausgewogenen Ernährung, um unsere maximale Denkleistung abrufen zu können. Weiterlesen

Wenn es um die Wurst geht

Schnitzel und Burger zählen zu den meistverkauften Gerichten in den Mensen des Studierendenwerks Essen-Duisburg. Im Jahr 2015 gingen rund 60.000 Burger über die Theke – davon waren ledigich 1.400 fleischlos. Trotz des wachsenden Trends zur vegetarischen und veganen Ernährung gehört Fleisch nachwievor zu den beliebtesten Lebensmitteln der Deutschen. Und auch negative mediale Berichterstattung über Massentierhaltung und Klimawandel können der Fleischeslust scheinbar nur wenig anhaben.
Doch wie reagiert der einzelne Mensch, wenn er sich bewusst mit der „Ware Fleisch“ auseinandersetzt und die Produktionskette von der Schlachtung bis hin zur fertigen Wurst miterlebt?
Genau das haben 26 Küchenleiter der Studierendenwerke in NRW am 8. Juni 2016 getan. Und folgendes haben sie erlebt: Weiterlesen